Das Informationsportal für Maxhütte-Haidhof und Umgebung
[ alle Themen im Überblick ][ auf diesen Beitrag antworten ]
[ neues Thema eröffnen ]

Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 5114 | Anzahl Beiträge: 13
Schiller's Beitrag

(offenes Thema)

Infos zum Autor
Marinus
geschrieben am
07.06.2006 um 21:36 Uhr
Beitrag 1

Hallo zusammen,

ich schlage Schiller als Bürgermeisterkandidaten für die nächste Wahl vor.

Bauhof abschaffen, Schule in die Wüste, Kreisel wieder weg, Geschäfte raus aus Mahütte, samtliche Kneipen schließen (gibt ja so fst keine mehr)

Wenn es mir in Maxhütte nicht gefallen würde; ich wär weg !!!

Gruß

Marinus
Aktiver Wähler
geschrieben am
08.06.2006 um 07:57 Uhr
Beitrag 2

Meine Stimme würde Schiller bekommen. Endlich einer der Klartext spricht und nicht nur Bla Bla
Vote for Schiller!
klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
08.06.2006 um 11:43 Uhr
Beitrag 3

alien go home -

schiller for präsident


Schiller
schiller2@gmx.de
geschrieben am
08.06.2006 um 15:42 Uhr
Beitrag 4

DANKE, DANKE
Stellungnahme folgt! Ich hab ja hier noch ein paar Wähler zu überzeugen :)
Schiller
schiller2@gmx.de
geschrieben am
08.06.2006 um 16:08 Uhr
Beitrag 5

Hallo,

Oh, ich glaube, ich hab mir hier Feinde gemacht!
Nun, ich denke, ich muss mich mal rechtfertigen.
Im Prinzip bin ich sicherlich nicht gegen Kneipen!!!! Hab schon genug Geld
drinnen gelassen. Ist ja auch nicht schlimm. Es gibt nichts schöneres als
sich mit Freunden ein Bier oder zwei oder ... (manchmal auch nen Schnapps)
zu gönnen! Zum Problem wird es allerdings, in meinen Augen, wenn der
Standpunkt, so wie bei uns, mehr als bescheiden gewählt wurde. So könnten
wir doch auch eine DISCO neben den evangelischen Friedhof platzieren, ich
habe nämlich noch so im Kopf das Evangeliten in Bayern eine Minderheit sind
und die könnten sich ja dann auch nicht so recht wehren. So ähnlich, denke
ich, ist das mit unseren ABC Schützen!!! In der Schule heisst es immer
Alkohol pfui ganz, GANZ schlimm, Finger weg!!!! Kaum gehen sie aus dem
Gebäude, stehen sie vor ner Kneipe, da soll mal einer behaupten wir pflegen
hier keine Doppelmoral!!!!
Das zum Ersten! Zweitens, die lieben Geschäfte. Ist denn unser schönes
Maxhütte soooooooooooo klein, dass nur dieser Standpunkt für die Schule bzw.
für die Geschäfte in Frage kam??????? Zudem wurden doch Baustudien für die
Schule in Auftrag gegeben. Warum war es dann nicht möglich, dieses Gebäude
in einen verkehrsberuhigten Teil der Stadt / Gemeinde zu verlegen? Diese
Stelle am Kreisel hat mit Abstand das grösste Verkehrsaufkommen und es wurde
ja alles unternommen um den Verkehrsfluss nochmals zu erhöhen. Früher fuhr
ich zum Tanken in die Richtung, heute zusätzlich zum Einkaufen. Ich stelle
euch die Frage wie lange man dafür studiert haben muss, um so einen Schmarrn
zu planen!?!
Ich finde es gut, dass sich Geschäfte ansiedeln. Ich finde es gut, wenn
Arbeitsplätze entstehen, ich finde es gut, dass sich soziale Treffpunkte
entwickeln, ich finde es aber sch..... wenn dafür unsere Kleinen leiden
müssen!
Und sie leiden, durch Abgase der Autos, duch den Lärm des Verkehrs und das
Schlimmste ist dabei, dass es mit Sicherheit mehr als einen Standpunkt für
die Schule gegeben hätte!!!!! Für diese Einsicht muss ich nicht Studiert haben. Ach ja, damit ich's nicht vergessen tue, wie
will mir eigentlich jemand das mit dem Kindergarten erklären?!? An der
Hüttenschänke wars doch so schön ruhig. Ich möchte auf diesem Weg allen
Erzieherinnen mein Beileid aussprechen. Wenn euch heut einer mal ausreißt,
dann könnt ihr sie/ihn auf einer stark befahrenen Straße suchen oder er/sie
hat ein Bad im Stadtteich genommen. Ich hoffe, die Kinder können alle schon
schwimmen! Also, alle meine Bekannten mit kleinen Kindern, die einen Teich
im Garten haben, haben da Zäune rumgebaut, und was für welche!!! (man kann es gar nicht glauben)!
Es schien mir in manchem Fall gar so, dass sie nicht Angst hatten, die
Kinder könnten reinfallen, sondern irgend etwas kommt aus der Tiefe aus dem
Teich und könnte die Kinder holen!!!! Und was macht unsere lustige Stadt,
baut natürlich den Kindergarten an den Teich! Mag er auch nicht tief sein,
so mancher ist schon in einer Pfütze ertrunken und dass einmal ein Kind
ausreißt, sowas soll schon mal vorgekommen sein. Aber dann will ich nicht in
der Haut der Kindergärtnerin stecken.... Warum .... Wieso.. Wie konnten sie
nur... usw. Könnte sie dann wirklich was dafür??? Ich denke nicht! Aber
oftmals sind deutsche Gesetze halt nicht zum denken ausgelegt. Schuldig oder
nicht schuldig, das ist dann das Einzige was zählt!
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
10.06.2006 um 13:11 Uhr
Beitrag 6

Servus Schiller!

Zum Thema Standort der Schule hab ich damals im Maxhütte-Forum 11(!)mal gepostet....es wurde immer wieder "editiert"....
Mit dem Standort hat sich eine Person eine goldene Nase verdient obwohl fürs gleiche Geld die 13fache Fläche, mit weniger Bodenproblemen (Pfahlgründung!) und erheblich weniger Verkehrsaufkommen, zu haben gewesen wäre!
Fragt sich also, wer da seine Pfoten drin hatte.....
Aber Du weißt ja: Geld regiert die Welt!
Insofern müssen wir aus "unserem" Schulstandort wohl jetzt das Beste machen...
Was glaubst Du was an dem Kreisverkehr erst los sein wird, sollte die Autobahn-Anschlussstelle Maxhütte Realität werden.....

Greetz
Moon
Schiller2
schiller2@gmx.de
geschrieben am
10.06.2006 um 17:50 Uhr
Beitrag 7

Servus Moon,

hast du ne Ahnung wer da Geld benötigt hat??? (Vorbesitzer des Grundes?)

Wär doch mit Sicherheit interessant das in Erfahrung zu bringen wenn es noch nicht bekannt sein sollte! Du sagst das 13fache des Preises hätte man sich sparen können? Ist ja dann auch wieder interessant, dass die Stadt für sowas Geld hat. Ich hab mal gehört, dass die Stadt Maxhütte ca. 20 Mio. Euro Verbindlichkeiten hat. Ich weiß natürlich nicht sicher, ob dieser Betrag stimmt.

sepp
geschrieben am
30.08.2006 um 06:49 Uhr
Beitrag 8

Hallo Schiller,
du bist ein guter Vordenker.
Es wäre nicht schlecht, wenn du auch
mal richtig nachdenken würdest.
Moon
Mitbuerger@gmx.de
geschrieben am
04.09.2006 um 11:53 Uhr
Beitrag 9

@ Sepp:

Is ja wahnsinnig plakativ was Du da so philosophierst....

Was genau soll das jetzt bedeuten?
Hat Schiller nicht nachgedacht? Ich meine eigentlich schon....
Is Dir kein coolerer Spruch eingefallen...? Wohl eher!
Oder würdest Du uns die Freude machen und Deine Meinung ein bischen näher erläutern?


Greetz
Moon
Student
geschrieben am
04.09.2006 um 13:21 Uhr
Beitrag 10

Man muss ned studiert haben, um sowas zu planen...ist korrekt.

Aber: Studiert musst haben, dass´d sowas planen darfst. Sonst könnt ja jeder kommen.

Sorry, ist halt so.
Studiosus
geschrieben am
04.09.2006 um 19:17 Uhr
Beitrag 11

Ist halt mal so!
Aber ärgert euch halt nicht drüber.
urururufgj
geschrieben am
15.09.2006 um 20:47 Uhr
Beitrag 12

Ihr werdet doch nicht über einen Stadtrat streiten?
Hoffentlich nicht über einen der " SPD ",
Stadtteil Roding läßt grüßen, wenn Ihr wisst wass ich meine!
rosanne
geschrieben am
17.09.2006 um 16:16 Uhr
Beitrag 13

Noch eins zum Thema schöne neue Schule:
Wenn es der Teich nicht schafft die Zahl der nervigen Bälger zu reduzieren, schafft es vielleicht die Straße.
Die Schule hat ??Millionen Euro gekostet, aber für eine Ampel, um die Kinder sicher über die vielbefahrene Straße zu bringen, reicht nun leider das Geld nicht mehr. Als ich diesbezüglich bei mehreren Stadträten vorsprach, musste ich mir tatsächlich von einem anhören, dass die Eltern früher noch viel mehr Kinder hatten und nicht so viel Aufhebens (wörtlich sagte er: Gschiß) um diese gemacht hätten!!!!!
Also liebe Eltern, stellt euch nicht so an, bekommt mindestens fünf oder mehr Kinder, dann fällt es kaum auf, wenn mal eins überfahren wird.

Aber jetzt ernsthaft: Es gibt seit diesem Schuljahr eine Alternative zu der "schönen neuen Schule", nämlich die viel schönere ehemalige Grundschule in Rappenbügel. Die liegt wunderschön am Wald- und Wiesenrand, ist von engagierten Eltern neu renoviert worden, heißt jetzt Sonnenhaus und ist eine Montessorie-Schule. Mehr als nur eine Alternative - einfach empfehlenswert!
Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 5114 | Anzahl Beiträge: 13
[ alle Themen im Überblick ] [ auf diesen Beitrag antworten ] [ neues Thema eröffnen ]


 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die im Forum gemachten Aussagen, Informationen, Meinungen, Empfehlungen, Photos, Graphiken, etc. nicht von maxhuette-info.de stammen und auch nicht in unserem Namen erfolgen. Vielmehr handelt es sich ausschließlich um subjektive Aussagen von Usern des Forums, die die entsprechenden Aussagen in das Forum eingestellt haben. Die wiedergegebenen Aussagen sind von uns inhaltlich nicht geprüft worden, so daß wir uns von diesen ausdrücklich distanzieren.
Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, daß maxhuette-info.de nicht dafür verantwortlich ist, daß die von einzelnen Usern getätigten Aussagen inhaltlich richtig und rechtlich nicht zu beanstanden sind. Somit hat jeder Autor selbst die alleinigen Konsequenzen für seine Beiträge zu tragen.