Das Informationsportal für Maxhütte-Haidhof und Umgebung
[ alle Themen im Überblick ][ auf diesen Beitrag antworten ]
[ neues Thema eröffnen ]

Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 4956 | Anzahl Beiträge: 5
Umgehungsstrasse

(offenes Thema)

Infos zum Autor
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
08.03.2006 um 18:48 Uhr
Beitrag 1

Servus Leutz!
War heute wieder mal richtig erheiternd die Zeitung zu lesen....
Eine Umgehungsstrasse wird von Maxhütter Seite also wieder nicht gefördert, weil sie "der Stadt Maxhütte nichts bringt"....
Einfach wunderbar: Diese Leute können nicht über Ihren Tellerrand schauen und mal was für ALLE im Städtedreieck organisieren!

Wahrscheinlich wird das erst was werden, wenn Irgendwer aus dem Stadtrat ein Grundstück hochpreisig für die Trassenführung verkaufen kann....
Aber eine eigene Autobahnauffahrt wollen Sie...frag mich was das soll?!?!

Frustrierte Grüße

Moon
Sepp
geschrieben am
12.04.2006 um 21:50 Uhr
Beitrag 2

Warum sollten wir Maxhütter unseren Grund und zusätzlich unser Geld, für den roten Heinz ausgeben?
Reicht doch wenn wir unseren Beitrag für´s Bulmare geleistet haben, oder?
Wir haben ja wirklich nichts von diesem unsinnigen Schmarrn!!!!
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
15.04.2006 um 21:41 Uhr
Beitrag 3

Wenn Du das so siehst, dann bringt keine Investition rund um Maxhuette irgendwas für Maxhuette....dann brauchen wir auch kein Städtedreieck , weil wir sind uns selbst genug......und keine Autobahn Richtung Regensburg, weil z.B. da ja keiner aus Maxhuette hinmuss! Du "liest" bestimmt auch die BILD, oder?
Manne
geschrieben am
15.04.2006 um 21:52 Uhr
Beitrag 4

Es ist gut das Du das so siehst, aber ist es nicht so das der Stadtrat von Maxhütte eigentlich gegen ROEK ist.
Die letzten Sitzungen sagen alles,oder?
Schiller
schiller2@gmx.de
geschrieben am
07.06.2006 um 11:55 Uhr
Beitrag 5

Servus miteinander,

Umgehungsstraße.........schon wieder.....wohin........das ist das erste Wort.....sollte wieder mal mehr Zeitung lesen!!!
Euere Beiträge sind schon älter, hoffe aber trotzdem das meine Zeilen jemand liest.
Also, die letzte Umgehung die mir spontan einfällt ist das unnötige Ding zwischen Ponholz (altes Sägewerk) nach Leonberg. Würde mich ja glatt trauen auf der Straße zu Grillen. Ist ja fast schon ein muß, denn bei Regen könnte man die Party unter die Unterführung verlegen ( damit sie mal genutzt wird ). Autos sind ja da Fehlanzeige.
Nun gut, vielleicht hatten wir nur zu viel Teer und die Entsorgung war zu teuer. Und damit der Teer keine Kosten bereitete Bauten wir einfach eine Umgehung, zwecks der Infrastruktur.Hört sich logisch an, oder ...
Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 4956 | Anzahl Beiträge: 5
[ alle Themen im Überblick ] [ auf diesen Beitrag antworten ] [ neues Thema eröffnen ]


 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die im Forum gemachten Aussagen, Informationen, Meinungen, Empfehlungen, Photos, Graphiken, etc. nicht von maxhuette-info.de stammen und auch nicht in unserem Namen erfolgen. Vielmehr handelt es sich ausschließlich um subjektive Aussagen von Usern des Forums, die die entsprechenden Aussagen in das Forum eingestellt haben. Die wiedergegebenen Aussagen sind von uns inhaltlich nicht geprüft worden, so daß wir uns von diesen ausdrücklich distanzieren.
Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, daß maxhuette-info.de nicht dafür verantwortlich ist, daß die von einzelnen Usern getätigten Aussagen inhaltlich richtig und rechtlich nicht zu beanstanden sind. Somit hat jeder Autor selbst die alleinigen Konsequenzen für seine Beiträge zu tragen.