Das Informationsportal für Maxhütte-Haidhof und Umgebung
[ alle Themen im Überblick ][ auf diesen Beitrag antworten ]
[ neues Thema eröffnen ]

Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 1791 | Anzahl Beiträge: 6
Frau in Maxhütte-Haidhof erschossen

(offenes Thema)

Infos zum Autor
Paul.B
geschrieben am
31.05.2016 um 11:53 Uhr
Beitrag 1

www.mittelbayerische.de/region/schwandorf/gemeinden/maxhuettehaidhof/frau-in-maxhuette-haidhof-erschossen-22391-art1384884.html
leser
geschrieben am
02.06.2016 um 09:51 Uhr
Beitrag 2

leider kann so etwas überall passieren wie Medienberichten zu entnehmen ist. Erschreckend für mich ist, dass Konfliktbewältigung immer mehr scheinbar mit Gewalt zu lösen versucht wird. Irgendwie fällt mir da auch Amerika ein und dessen liberale Waffengesetze. Andererseits genügt auch ein Messer wenn ich an einen Fall in Wernberg denke....

Zu dem konkreten Fall in Maxhütte-Haidhof: im Forumthema "Neue Mieten -Verkauf Stadthäuser" wurde die brisante Situation bei den ehemaligen Stadthäusern, die teils an einen großen Regensburger Immobilienmakler verkauft wurden, zum Thema gemacht. Zum Beispiel der Beitrag Nr. 167 von Ein Neuer vom 16.3.2015 ist interessant, nach meinem Wissen hat sich die Lage eher verschärft. Ein Vermieter hat eigentlich Grund bei der Auswahl der Mieter eine bestimmte Auswahl zu treffen damit seine Immobilie und das Umfeld einen gewissen Wohnwert bekommt bzw behält. Natürlich muss das nicht immer zutreffen, im genannten Thread gibt es dazu einige Vermutungen. Schlimm wäre es meiner Meinung, wenn jetzt eventuell eine Gruppe ziviler Sheriffs (von wem auch immer beauftragt)Streife laufen würde........
Kristin
geschrieben am
02.06.2016 um 23:44 Uhr
Beitrag 3

Ich hoffe das dieses Thema nicht weiter verfolgt wird.
Es gibt Angehörige und einen sehr großen Bekanntenkreis des Opfers.
Das Opfer war eine liebenswerte und freundliche Frau. Allseits beliebt und bekannt für Ihre Hilfsbereitschaft.

Es ist eine schreckliche Tragödie. Die Angehörigen und Freunde werden Zeit brauchen es zu verarbeiten.
leser
geschrieben am
05.06.2016 um 20:30 Uhr
Beitrag 4

zur Klarstellung: ich möchte keinesfalls meinen vorherigen Beitrag so ausgelegt haben, als wäre ich der Meinung , ALLE Bewohner dieser Häuser legen unsere Gesetze und Vorschriften sehr großzügig aus.

Ich kann nur hoffen, dass unsere vom Staat dazu beauftragten Ordnungshüter weiterhin ein spezielles Augenmerk auf diese Gegend haben. Die Straße ist leider in negativem Sinn wieder bekannt nachdem sich das Image in einigen Jahren zuvor gebessert hatte... meine ich und hörte ich auch von einigen anderen Leuten
Kenner
geschrieben am
07.06.2016 um 18:50 Uhr
Beitrag 5

War, ist und bleibt das Glasscherbenviertel....leider
leser
geschrieben am
18.06.2016 um 20:26 Uhr
Beitrag 6

ja, leider....

www.mittelbayerische.de/region/schwandorf/gemeinden/maxhuettehaidhof/bei-verkehrskontrolle-fahrer-gefluechtet-22391-art1388936.html
Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 1791 | Anzahl Beiträge: 6
[ alle Themen im Überblick ] [ auf diesen Beitrag antworten ] [ neues Thema eröffnen ]


 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die im Forum gemachten Aussagen, Informationen, Meinungen, Empfehlungen, Photos, Graphiken, etc. nicht von maxhuette-info.de stammen und auch nicht in unserem Namen erfolgen. Vielmehr handelt es sich ausschließlich um subjektive Aussagen von Usern des Forums, die die entsprechenden Aussagen in das Forum eingestellt haben. Die wiedergegebenen Aussagen sind von uns inhaltlich nicht geprüft worden, so daß wir uns von diesen ausdrücklich distanzieren.
Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, daß maxhuette-info.de nicht dafür verantwortlich ist, daß die von einzelnen Usern getätigten Aussagen inhaltlich richtig und rechtlich nicht zu beanstanden sind. Somit hat jeder Autor selbst die alleinigen Konsequenzen für seine Beiträge zu tragen.