Das Informationsportal für Maxhütte-Haidhof und Umgebung
[ alle Themen im Überblick ][ auf diesen Beitrag antworten ]
[ neues Thema eröffnen ]

Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 2906 | Anzahl Beiträge: 2
Gesundheit -> Süßstoffe -> Aspartam

(offenes Thema)

Infos zum Autor
Udo L.
geschrieben am
29.01.2013 um 14:51 Uhr
Beitrag 1

Hallo Miteinander,

ich habe grade was äußerst interessantes über den Süßstoff Aspartam gefunden:
Das Zeug scheint nicht gerade unbedenklich zu sein!!!! Das Internet ist voll von entsprechenden Meldungen und Hinweisen, einfach mal nach "Aspartam" googeln.

Dann findet ihr z.B. das hier:
www.zentrum-der-gesundheit.de/ia ... stoff.html
derhonigmannsagt.wordpress.com/2 ... erheblich/

Ich bin kein Wissenschaftler und kann daher auch nicht sagen, ob das alles so stimmt oder ob es sich nur um eine Campagne der Zuckerindustrie handelt. Wer allerdings Wasser, am besten Leitungswasser, trinkt, braucht sich um solche Sachen nicht zu scheren. Bier, nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut, sollte davon auch nicht betroffen sein ;-)
Haidhofer
geschrieben am
29.01.2013 um 15:10 Uhr
Beitrag 2

Das ist schon länger bekannt. Aber natürlich trotzdem ein sehr guter Hinweis!
Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 2906 | Anzahl Beiträge: 2
[ alle Themen im Überblick ] [ auf diesen Beitrag antworten ] [ neues Thema eröffnen ]


 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die im Forum gemachten Aussagen, Informationen, Meinungen, Empfehlungen, Photos, Graphiken, etc. nicht von maxhuette-info.de stammen und auch nicht in unserem Namen erfolgen. Vielmehr handelt es sich ausschließlich um subjektive Aussagen von Usern des Forums, die die entsprechenden Aussagen in das Forum eingestellt haben. Die wiedergegebenen Aussagen sind von uns inhaltlich nicht geprüft worden, so daß wir uns von diesen ausdrücklich distanzieren.
Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, daß maxhuette-info.de nicht dafür verantwortlich ist, daß die von einzelnen Usern getätigten Aussagen inhaltlich richtig und rechtlich nicht zu beanstanden sind. Somit hat jeder Autor selbst die alleinigen Konsequenzen für seine Beiträge zu tragen.