Das Informationsportal für Maxhütte-Haidhof und Umgebung
[ alle Themen im Überblick ][ auf diesen Beitrag antworten ]
[ neues Thema eröffnen ]

Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 3845 | Anzahl Beiträge: 4
Wasserpreis..

(offenes Thema)

Infos zum Autor
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
27.11.2010 um 18:33 Uhr
Beitrag 1

Servus!

Hab heut in der MZ gelesen,dass der Kubikmeterpreis auf 1,25 erhöht wird...

..in diesem Artikel wurde Stadtrat Nießl zitiert, dass der Verlust des Wasserwerks 2008 83.000 Euro betragen hätte, aber der Verlust des "Nobless" 103.000 Euro....

Wie kann eine verpachtete Gaststätte Verlust machen ?!!?!?


Gruaß
Moon
leser
geschrieben am
28.11.2010 um 19:05 Uhr
Beitrag 2

das kommt wahrscheinlich auf den Pachtvertrag an. Wenn der Verpachtende irgendwelche Verlustzugeständnisse gemacht hat????

Kann manchmal sinnvoll sein, wenn es im öffentlichen Interesse liegt. Ob das hier der Fall ist weiß ich nicht und ich denke der Stadtrat hat sich da schon Gedanken gemacht bevor der Vertrag unterschrieben wurde.

Meine persönliche Meinung: wird zuviel Verlust über einen längeren Zeitraum gemacht sollte man eine gemeinsame Lösung(Stadt und Pächter) suchen.Natürlich nur in dem oben genannten Fall wenn Steuergelder als "Dauersubventionen" verwendet werden.

Die Stadt Burglengenfeld hat vermutlich ein oder mehrere Lokale, die für Geschäfts- und Arbeitsessen genutzt werden denke ich(vielleicht auch Stadtgebäude verpachtet?)
leser
geschrieben am
28.11.2010 um 19:14 Uhr
Beitrag 3

Zusatz:

Bei der Erhöhung des Wasserpreises denke ich an die Bundesvorschrift, wonach die Abwassergebühr nicht für Regenwasser berechnet werden darf, das im Erdreich versickert.

Hat man in Maxhütte festgestellt, dass das bei einigen Grundstücken der Fall ist und fängt man die Mindereinnahmen durch die Erhöhung der Wasser(zulauf)preise auf?

Ein komisches Gefühl hat man bei der Sache schon !!! Bürgerfreundlich wäre es in diesem Fall nicht!
Moon
geschrieben am
29.11.2010 um 17:58 Uhr
Beitrag 4

..also was die Beitragssteigerung angeht, da hab ich sogar Verständnis!

Es ist ja so, dass auch bei uns Leute wohnen, denen es zuviel Arbeit ist oder auch den Garten verschandelt, wenn man da z.B. das Regenwasser mit Tanks etc. auffängt!

Das sind dann die, die kostbares Trinkwasser zum Garten gießen und Auto waschen nehmen....und wenn ich mir die Preise fürs Wasser in BUL anschaue, dann waren wir bisher sowieso auf einer Insel der Glücklichen....

In BUL ist es in den Neubaugebieten Pflicht, Regenwasserzisternen vorzuhalten!

Greetz
Moon
Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 3845 | Anzahl Beiträge: 4
[ alle Themen im Überblick ] [ auf diesen Beitrag antworten ] [ neues Thema eröffnen ]


 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die im Forum gemachten Aussagen, Informationen, Meinungen, Empfehlungen, Photos, Graphiken, etc. nicht von maxhuette-info.de stammen und auch nicht in unserem Namen erfolgen. Vielmehr handelt es sich ausschließlich um subjektive Aussagen von Usern des Forums, die die entsprechenden Aussagen in das Forum eingestellt haben. Die wiedergegebenen Aussagen sind von uns inhaltlich nicht geprüft worden, so daß wir uns von diesen ausdrücklich distanzieren.
Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, daß maxhuette-info.de nicht dafür verantwortlich ist, daß die von einzelnen Usern getätigten Aussagen inhaltlich richtig und rechtlich nicht zu beanstanden sind. Somit hat jeder Autor selbst die alleinigen Konsequenzen für seine Beiträge zu tragen.