Das Informationsportal für Maxhütte-Haidhof und Umgebung
[ alle Themen im Überblick ][ auf diesen Beitrag antworten ]
[ neues Thema eröffnen ]

Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 4632 | Anzahl Beiträge: 4
WEBCAM ??

(offenes Thema)

Infos zum Autor
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
20.11.2009 um 09:36 Uhr
Beitrag 1

Seit ein paar Tagen steht an der Ponholzer Einfahrt zur B15 (beim Poststadl) eine Art Kamera auf einem Stativ und ist Richtung Kreuzung/B15 ausgerichtet!

Weis jemand was da drüber ?
Verkehrszählung? Webcam ?


Gruaß
Moon
leser
geschrieben am
23.11.2009 um 19:18 Uhr
Beitrag 2

würde mich auch interessieren.

Aber ich denke, das kann keine dauerhafte Einrichtung sein. Bei einer web.cam, die laufend Bilder ins Netz liefert gibt es einleuchtende Argumente, die dafür oder auch dagegen sprechen.
klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
23.11.2009 um 22:17 Uhr
Beitrag 3

hallo,

schätze, wird wohl zur verkehrszählung sein betreff kreisverkehr.

mfg

klaus

Andreas
geschrieben am
02.12.2009 um 21:11 Uhr
Beitrag 4

Darf man öftenliche Strassen privat ins Web stellen ????

Bin mir nicht sicher aber glaube dies ist verboten.
Es sei denn die Gemeinde hat dies errichtet.

Servus Andreas
Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 4632 | Anzahl Beiträge: 4
[ alle Themen im Überblick ] [ auf diesen Beitrag antworten ] [ neues Thema eröffnen ]


 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die im Forum gemachten Aussagen, Informationen, Meinungen, Empfehlungen, Photos, Graphiken, etc. nicht von maxhuette-info.de stammen und auch nicht in unserem Namen erfolgen. Vielmehr handelt es sich ausschließlich um subjektive Aussagen von Usern des Forums, die die entsprechenden Aussagen in das Forum eingestellt haben. Die wiedergegebenen Aussagen sind von uns inhaltlich nicht geprüft worden, so daß wir uns von diesen ausdrücklich distanzieren.
Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, daß maxhuette-info.de nicht dafür verantwortlich ist, daß die von einzelnen Usern getätigten Aussagen inhaltlich richtig und rechtlich nicht zu beanstanden sind. Somit hat jeder Autor selbst die alleinigen Konsequenzen für seine Beiträge zu tragen.