Das Informationsportal für Maxhütte-Haidhof und Umgebung
[ alle Themen im Überblick ][ auf diesen Beitrag antworten ]
[ neues Thema eröffnen ]

Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 5078 | Anzahl Beiträge: 8
Kaufland gestorben.....Solarpark auch?

(offenes Thema)

Infos zum Autor
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
15.06.2009 um 11:24 Uhr
Beitrag 1

Heut stands ja in der MZ:

Burglengenfelds Stadtrat möchte noch genauere Daten zum geplanten Solarpark am Schwarzhof in Ponholz....

....man könnte fast meinen dass das die Revange für das geplatzte Kaufland ist....

Allerdings frage ich mich, was BUL bei einem Solarpark in Ponholz mitzuschnaken hat....wir wurden ja auch nicht gefragt was wir von dem neuen Kino halten...


Wobei ich fairerweise sagen muss, dass ich immer noch für ein Kaufland gewesen wäre...


Greetz
Moon
Hanni
geschrieben am
15.06.2009 um 22:17 Uhr
Beitrag 2

Der Stadtrat von BUL hat sich wohl,im Zusammenhang mit dem Solarpark,daran erinnert,daß die 3 Städte (MH,T,BUL)mehr miteinander reden wollten.
Bei der Planung für das neue Kino hatte er sicher einen Gedächnisausfall.
Ein Kino mit 700 Sitzplätzen,Spielhalle,3 Kantinen....etwas Größenwahnsinnig,oder?

Gruß
Hanni
Moon
Mitbuerger etc.
geschrieben am
16.06.2009 um 14:44 Uhr
Beitrag 3

...tja...
Tatsache ist ja auch, dass das Kaufland in BUL ja immer noch 2000qm Verkaufsfläche haben dürfte... bloß halt nicht 3400qm....

Irgendwie ist`s ja faszinierend was in BUL alles auf die Füße gestellt wird...

Aber unterhalb vom Netto/Aldi in MH wär doch noch Platz...und ein Neubaugebiet gleich gegnüber..hmm....


Greetz

Moon
Hanni
geschrieben am
16.06.2009 um 17:57 Uhr
Beitrag 4

Ja,guter Gedanke.
Lassen wir uns was einfallen(-:
Aber erst mal müssen wir den immer größer werdenden Misthaufen entfernen.
leser
geschrieben am
19.06.2009 um 17:32 Uhr
Beitrag 5

Ich stimme Euch zu! Der Größenwahn des BUL-OB geht weiter. Das Kino in Maxhütte ist i O, es laufen aktuelle Filme, das Einzugsgebiet paßt meiner Meinung nach zur Größe des Kinos. Aber die BUL-Führung sieht das wie immer anders, wenn es um vermeintliche Vorteile der anderen Städte geht. Und sich dann beklagen, wenn einmal etwas Gegenwind kommt!!!!! Auch andere Leute können Gutachten und Hochrechnungen lesen und bewerten, das sollte einem Kommunalpolitiker klar sein.

Zusammenarbeit ist gut, aber die sollte offen, transparent und fair ablaufen.

Bis zu dieser Einsicht wird im BUL-Rathaus wohl noch einiges Wasser die Naab herunterfließen und viele Mc-Burger durch die Speiseröhren gewürgt werden :-)
Hanni
geschrieben am
21.06.2009 um 15:55 Uhr
Beitrag 6

Ich habe heute gelesen,daß der Mitbesitzer vom Kino in MH der Betreiber
des des neuen Kinocenters in BUL sein wird.Er will NATÜRLICH das Kino in MH erhalten,solange sich das finanziell lohnt.
Da gibt es aber noch einige Burglengenfelder Stadträte die anscheinend
gegen ein solches Projekt in Bul sind.
Schaun wir mal....
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
21.06.2009 um 17:23 Uhr
Beitrag 7

..ich finde dass die Tatsache, dass der der MH-Kino Betreiber auch der Betreiber des "neuen" Kinos in BUL die ganze Situation verändert!Bisher war ich der Meinung dass BUL die Konkurenz werden soll...aber laut MZ-Artikel will er ja das Kinocenter in MH erhalten und dort evtl. Spartenfilme zeigen...

Mich hätts bloß geärgert wenn BUL sehenden Auges das MH Kino Pleite gehen hätte lassen...

Greetz
Moon
Hanni
geschrieben am
21.06.2009 um 22:11 Uhr
Beitrag 8

ich weiß nicht,vielleicht will er auch nur die MH-Bürger beruhigen.
Gruß
Hanni
Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 5078 | Anzahl Beiträge: 8
[ alle Themen im Überblick ] [ auf diesen Beitrag antworten ] [ neues Thema eröffnen ]


 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die im Forum gemachten Aussagen, Informationen, Meinungen, Empfehlungen, Photos, Graphiken, etc. nicht von maxhuette-info.de stammen und auch nicht in unserem Namen erfolgen. Vielmehr handelt es sich ausschließlich um subjektive Aussagen von Usern des Forums, die die entsprechenden Aussagen in das Forum eingestellt haben. Die wiedergegebenen Aussagen sind von uns inhaltlich nicht geprüft worden, so daß wir uns von diesen ausdrücklich distanzieren.
Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, daß maxhuette-info.de nicht dafür verantwortlich ist, daß die von einzelnen Usern getätigten Aussagen inhaltlich richtig und rechtlich nicht zu beanstanden sind. Somit hat jeder Autor selbst die alleinigen Konsequenzen für seine Beiträge zu tragen.