Das Informationsportal für Maxhütte-Haidhof und Umgebung
[ alle Themen im Überblick ][ auf diesen Beitrag antworten ]
[ neues Thema eröffnen ]

Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 8142 | Anzahl Beiträge: 46
Mc Donalds und Kino in Burglengenfeld

(offenes Thema)

Infos zum Autor
Bithumer
geschrieben am
07.03.2008 um 21:51 Uhr
Beitrag 1

Im Herbst soll nun das Mc Donalds nach Burglengenfeld kommen. Neu jedoch ist, dass demnächst auch ein Kino in Burglengenfeld eröffnet wird. Im Interesse der Kinder hoffe ich sehr, dass das Maxhütter Kino weiter bestehen bleibt.
Bithumer
Moon
geschrieben am
08.03.2008 um 15:12 Uhr
Beitrag 2

...hoffentlich bricht das unserm "kleinen" Kino in MH nicht das Genick....
..wäre echt schad drum!!

Greetz
Moon
Blume
geschrieben am
16.03.2008 um 23:10 Uhr
Beitrag 3

Man sollte es so sehen: Ein MC Donalds ist nicht schlecht, man muss für einen Bürger der in 2 Minuten verdrückt ist nicht nach SAD oder Rgbg. düsen. Zusätzlich wären es auch wieder ein paar Arbeitsplätze mehr.

Aber wiederum ein Kino???? Es gibt eins in Maxhütte, in SAD und in Rgbg. Warum sollte man jetzt eine Unsumme ausgeben für einen Kinoneubau in BUL, wenn man von BUL aus in 5 Minuten in Maxhütte (in 30 Minuten in Rgbg. und SAD) sein kann. Wenn es aber nur darum geht Geld in Umlauf zu bringen dann würde es anderweitig auch gut einzusetzen sein wie z.B. Kindergärten, Kindergrippen, Spielplätze, Freizeitmöglichkeiten allgemein!!!
michi aus teublitz
geschrieben am
17.03.2008 um 17:03 Uhr
Beitrag 4

Warum man ein Kino bauen sollte?

Wel der Karg größenwahnsinnig ist...

mfg michi
hubert
geschrieben am
17.03.2008 um 20:35 Uhr
Beitrag 5

@ Michi: Lies doch mal die Zeitung, da steht dass es sich um einen privaten Investor handelt, der Interesse hat.

Und die Standortentscheidung die sollte man dann auch lieber den überlassen der das Geschäft bzw. Kino auch später betreiben muss.
Günther
geschrieben am
05.08.2008 um 22:22 Uhr
Beitrag 6

Ein Mc Donalds in BUL und die umliegenden Strassen, Parkplätze und Treffpunkte sehen aus wie überall wo solche Fastfoot-Ketten sind, nämlich wie in einem Schweinestall.
Das gibt auf jeden Fall einige Arbeitsplätze mehr. Nicht nur bei Mc Donalds sondern auch bei der Gemeinde, die brauchen dann einige Reinigungskräfte mehr.
Günther
leser
geschrieben am
08.08.2008 um 08:16 Uhr
Beitrag 7

hubert und günther:

BUL soll eine Metropole werden mit einem OberOberbürgermeister wie es scheint. In keiner Großstadt darf ein Kino und Mc fehlen.
Und ich glaube nicht daran, dass zum Beispiel ein Privatinvestor das Risiko eingeht, in einem "größenwahnsinnigen Städtchen" zu investieren. Außer natürlich, es werden von Seiten der Stadt entsprechende Zusagen oder Ausfallzahlungszusagen gemacht.

Es könnte ähnlich wie beim Bad Bulmare sein: wahnsinnige Kosten, die Eintrittspreise müssten wahrscheinlich vervielfacht werden um überhaupt eine schwarze Null zu schreiben, aber ein Bad gehört eben in eine Großstadt. Und wenn die angrenzenden Städte nicht mitmachen(zahlen aber nicht mitbestimmen), dann macht BUL das eben allein!!!

Nichts gegen Stadterneuerung und Erhöhen von Lebensqualität für die Bewohner oder Besucher, aber bitte mit Augenmaß, Herr Karg. Ansonsten müssen das die Bürger bei sinkender Kaufkraft durch Erhöhung von städtischen Gebühren mitfinanzieren.

Hoffen wir, dass in maxhütte die Vernunft regiert und nicht der Größenwahn wie in Bul um sich greift, da muss ich michl zustimmen
eingeborener
geschrieben am
08.08.2008 um 11:30 Uhr
Beitrag 8

Aber wenn du mal den ganzen Landkreis ansiehst,ist BUL das schönste Städtchen mit dem besten Freizeitprogramm bzw Angebot,Lokalen...etc.war kürzlich in SAD, das sieht aus wie vor 20 Jahren in der Tschechei*g*
Aber Maxhütte hatt sich in den letzten Jahren auch positiv verändert.Nur sollte man aktiv und gezielt Firmen,geschäfte usw ansiedeln um ein breites Spektrum für die Bürger zu schaffen.

mfg
leser
geschrieben am
06.09.2008 um 17:06 Uhr
Beitrag 9

ist schon was dran,

aber gemeinsam wäre wünschenswert. Eine Stadt sollte nicht die alleinige Führungsrolle(womöglich noch auf Kosten oder zu Lasten der anderen Städte)haben. Da war glücklicherweise der damalige SPD-Bürgermeister sehr aufmerksam und hat einiges zum Schaden Maxhüttes verhindert.

Burglengenfeld hat natürlich rein städtebaulich schon einen Vorteil, es gibt einen historischen Kern.... der war auch schon fast ausgeblutet wegen der Maxime: Geschäfte raus an den Stadtrand. Ich möchte nicht wissen wie die kleinen ehemaligen Geschäftsleute der BUL-Innenstadt darüber gedacht haben. Die Umkehr jetzt kostet den Steuerzahler sehr viel Geld denke ich.

Also BUL als Vorbild sehen ist schon etwas gewagt, aber wie sagen manche

-- ohne nix is a nix.

Augenmaß ist richtig und das Gebot der Stunde, den obigen Vorschlag finde ich gut
leser
geschrieben am
07.09.2008 um 10:02 Uhr
Beitrag 10

den Vorschlag von eingeborener meine ich
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
10.09.2008 um 16:38 Uhr
Beitrag 11

@ Leser: Was genau hat denn der "ehemalige SPD-Bürgermeister " an Schaden von Maxhütte abgewendet?

Dass jetzt weder MH noch BUL ein Kaufland haben?!?

Greetz
Moon


F.j. St.
geschrieben am
10.09.2008 um 19:14 Uhr
Beitrag 12

Jungs das hier ist ja schöner als an jedem Stammtisch im Städtedreieck.
Jeder versucht irgendwie sein nicht vorhandenes Halbwissen an den Mann zu bringen.
Sehr amüsant.
klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
22.10.2008 um 18:39 Uhr
Beitrag 13

hallo zusammen,

weiss jemand etwas neues bezüglich mac-kotz in bul?
meine tochter sagte letztens das die strassenarbeiten am
ortsanfang wegen eben diesem sei.

mfg

klaus
Guru
geschrieben am
22.10.2008 um 20:40 Uhr
Beitrag 14

Liest Du keine Zeitung.
Natürlich sind die Strassenarbeiten wegen dem Mac Donalds
klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
23.10.2008 um 08:57 Uhr
Beitrag 15

hallo guru,

nee, ich lese keine zeitung, ist mir zu teuer.

aber danke für deine nette auskunft


mfg

klaus
leser
geschrieben am
23.10.2008 um 19:30 Uhr
Beitrag 16

Hallo Moon,

obwohl der ehemalige Bürgermeister derselben Partei wie der Burglengenfelder Bürgermeister angehört -

er hat sich von dem übermächtigen Perteikollegen nicht über den Tisch ziehen lassen im sinne von "mitbezahlen darfst du schon, aber bestimmen werde ich!!"


an f j St:

ich bin kein Stadtrats- oder Parteimitglied , also mag es sein dass ich nur ein politisches Halbwissen vor mir herschiebe, aber das ist vermutlich gut für meinen Gesundheits- und Gemütszustand: die ganze Wahrheit wäre wohl kaum zu ertragen ;-)
analyst
geschrieben am
24.10.2008 um 05:52 Uhr
Beitrag 17

an mooon:
Zu Deiner Frage, was der ehemal. Bürgermeister von Maxhütte an Schaden von der
Stadt abgwendet hat, möchte ich nur kurz daran erinnern, dass es Bgm. Richter
gewesen ist, der BUL was gepfiffen hat, als sie Maxhütte auf Teufel komm raus
mit ins Boot nehmen wollten bei dem sinnlosen Brunnenprojekt im Raffawald. Wegen Umweltauflagen, die damals auf die Stadt Maxhütte zugekommen wären, hätte
man durchaus mit Verlust von Arbeitsplätzen (z.B. bei den Schamott- u. Tonwerken) rechnen können.
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
24.10.2008 um 20:50 Uhr
Beitrag 18

@ analyst:

Herr Detlev R. hat BUL und Teublitz pauschal "was gepfiffen", das hatte wohl wenig mit konkreter Entscheidung für oder wider zu tun!
Genau diese Blockadehaltung wurde ihm dann eben auch zum Verhängnis...

Aber Du kannst Dir ja ein altes Wahlplakat von ihm aufhängen, wenn er Dir so fehlt!

Greetz
Moon
Augur
geschrieben am
24.10.2008 um 22:55 Uhr
Beitrag 19

@moon: Haha, "Wahlplakat aufhängen". Das schreibt ausgerechnet einer, der hier im Forum so sehr Wahlkampf für Frau P. betrieben hat wie kein zweiter. Aber was soll´s, Richter ist abgewählt und dank der neuen Bürgermeisterin stehen uns deiner Meinung nach ja goldene Zeiten bevor. Sag mir bescheid, wenn´s los geht !
Moon
Mitbuerger
geschrieben am
25.10.2008 um 11:00 Uhr
Beitrag 20

@ Augur:

Wenn Du ein Augur bist müsstest Du`s ja wissen , oder?

Aber ernsthaft:
Offensichtlich hatten wir ja während der Regentschaft von D.R. schon goldene Zeiten, so gesehen kanns doch gar nicht mehr besser werden.....


Um eines mal festzuhalten: Ich habe und hatte nichts persönliches gegen D.R. genausowenig wie ich ein enger Freund /Verwandter von S.P. bin....aaaber:

Langfristig hätte uns eine Politik die aus Schmollen und Blockieren besteht nicht wirklich weitergebracht....dann schon lieber konstruktive Auseinandersetzung!
Und in dieser Disziplin ist offensichtlich S.P. erheblich besser!

Greetz
Moon




leser
geschrieben am
27.10.2008 um 13:05 Uhr
Beitrag 21

wie war das noch mit dem Aus- und Umbau des ehemaligen Freibades?


Da gab es offenbar einen genialen Plan und Teublitz und MH sollten zahlen. Nachdem der damalige MH-Bürgermeister Richter(vermutlich mit Fachleuten) dies scheinbar geprüft hatte und sagte,mit MH nicht, wurde das Freibad abgerissen und durch Bulmare ersetzt, das stark mit Steuergeldern bezuschusst werden muß.Damals ging es auch um die Verbindungsstraße Burglengefeld nach Teublitz, die nahe am Freibadgelände als BUL-Umgehungstangente gebaut werden sollte glaube ich. Wer hätte da wohl die Hauptkosten tragen sollen und welche Stadt hätte hier am meisten profitiert?
Moon
geschrieben am
27.10.2008 um 14:01 Uhr
Beitrag 22

Offensichtlich ist einigen Leuten noch nicht klargeworden,
dass die Einzelstädte langfristig ohne die anderen nicht prosperieren können!

Wenn schon bei einzelnen Maßnahmen es so läuft, dass zwar eine Stadt mehr Last tragen muss als die anderen beiden und dabei aber vielleicht nicht genausoviel Vorteil daraus trägt, dann müsste man halt bei anderen Maßnahmen dafür einen Vorteil für sich aushandeln!!!
Kurz: Eine Hand wäscht die Andere!
Nicht : Ich mag nicht und damit blockiere ich alles!!!

Greetz
Moon

Roland
geschrieben am
27.10.2008 um 14:09 Uhr
Beitrag 23

Machen wir uns doch nichts vor: Burglengenfeld hat Maxhütte und Teublitz total abgehängt. In Burglengenfeld und nur dort spiel die Musik.
Leidtragende sind die andere und werden es am Geldbeutel merken.
Einkaufen? Nach Burgengenfeld fahren (Benzinkosten)
Schwimmen gehen? Nach Burgengenfeld fahren (Benzinkosten)
usw.
Aber das beste kommt noch: Die Immobilienpreise werden in Burglengenfeld steigen. Maxhütte und Teublitz dagegen werden sich freuen dürfen, wenn die Immobile noch ein Apfel und ein Ei wert ist. Jeder Immobilienkäufer wird sich sagen: Was will ich in den Schlafnestern, wenn ich für alles nach Burglengenfeld fahren muss?
Macht weiter so, dann sind Maxhütte und Teublitz bald nur noch Geisterstädte, in denen der Hund begraben ist und nicht einmal der Teufel wohnen will.
Roland, der weiß was er sagt...
analyst
geschrieben am
27.10.2008 um 17:51 Uhr
Beitrag 24

an moon:
Deine Aussage: "Eine Hand wäscht die andere" ist vollkommen richtig. In der
Praxis schaut es aber leider so aus: "Alle sitzen im gleichen Boot. Zwei rudern
und einer angelt!"
Moon
geschrieben am
28.10.2008 um 20:09 Uhr
Beitrag 25

@ Analyst:

Genau: Und wenn dann alle drei gemeinsam die Fische verfressen ist es doch gut!
Nichtsdestoweniger müssen halt zwei rudern damit der dritte angeln kann!
D.R. wollte nur nie rudern!

Habe fertig..wir werden offtopic!

Greetz
Moon
Augur
der echte!
geschrieben am
29.10.2008 um 12:19 Uhr
Beitrag 26

Himmel, da bin ich mal ne Zeit lang nicht hier und was seh ich da? Dass irgendjemand hier munter mit meinem Nickname postet. Seid ihr so einfallslos, euch keinen eigenen Namen einfallen zu lassen oder wollt ihr eure Meinung einfach nur anderen Leuten unterschieben? Da ich am 24.10. nicht hier war, kann ich wohl kaum diesen Beitrag verfasst haben... wer bitte war der Scherzkeks?
Augur
der echte!
geschrieben am
29.10.2008 um 12:20 Uhr
Beitrag 27

Noch dazu habe ich im Deutschunterricht aufgepasst und würde nie einen Deppenapostroph verwenden. Also bitte, lass das in Zukunft, wer auch immer du bist!
Namenloser
geschrieben am
30.10.2008 um 00:06 Uhr
Beitrag 28

Das war ich. Es war mir schlichtweg nicht bewusst, dass hier schon ein anderer "Augur" aktiv ist. Entschuldigung! Du sprichst von "munter posten", aber das war doch nur (versehentlich!) ein einziger Beitrag! Falls Du hier auch als "Namenloser" unterwegs bist, entschuldige ich mich hiermit noch einmal...

Ich habe gerade gesehen, Du forderst in einem anderen Thread mehr Toleranz und Respekt ein, aber hier bezeichnest Du Leute, die Apostrophe falsch setzen, als Deppen. Ich bin nicht der einzige hier im Forum, der ihn auf diese Weise verwendet. Apostroph bei Auslassung ist im Übrigen nicht falsch und mit "Deppenapostroph" meint man eigentlich Pluralbildungen und sächsische Genitive. Nachdem Du so stolz darauf bist, im Deutschunterricht gut aufgepasst zu haben, solltest Du vielleicht noch einmal einen Blick in Dein Schulheft werfen. Am besten liest Du Dir auch nochmal Deine eigenen Beiträge hier durch, die sind nämlich auch nicht fehlerfrei ;-)


on topic:
Die Zukunft wird es zeigen, ob der Kurs von Frau Plank besser ist. Ich bin zwar skeptisch, aber hoffen wir das Beste!
Augur
geschrieben am
05.11.2008 um 14:12 Uhr
Beitrag 29

Ach Namenloser... ich neige mein Haupt vor dir! :-D
leser
geschrieben am
07.11.2008 um 15:26 Uhr
Beitrag 30

kurz bemerkt:

ich halte niemanden für intelligenter als den anderen, nur weil dieser eventuell nicht so viele Grammatikfehler in seinen Sätzen hat als ein anderer!!!Intelligenz ist eine Auslegungssache. Das feherfreie Nachschreiben oder Nachsagen auswendig gelernter Ausdrücke/Redewendungen... ist in meinen Augen kein Zeichen von Intelligenz. Das können fast alle Politiker und wer würde behaupten wollen, die sind alle intelligent ;-))

Wichtig ist die Aussage, die dahintersteht. Viele in meinen Augen sehr weise und lebenserfahrene Menschen schreiben wenig öffentlich, da sie wissen, es wird immer Oberlehrer geben, die oft wegen fehlender Sachargumente persönliche Angriffe starten.

Ich finde das beschämend, habe aber Respekt vor Augur(dem Echten), der eine wie mir scheint ehrliche Entschuldigung akzeptiert hat. So sollte es in einem Forum laufen.

Ich entschuldige mich bereits vorab für die vielen Rechtschreibfehler, die ich sicherlich noch machen werde und hoffe, dass sich Maxhütte nicht "über den Tisch ziehen läßt". Sicher wäre eine Zusammenarbeit der drei Städte wünschenswert, aber eine Zusammenarbeit auf gleicher Augenhöhe und offen und ehrlich.
analyst
geschrieben am
07.11.2008 um 15:55 Uhr
Beitrag 31

an leser:
Zu deinem Beitrag Absatz 1 - 3: Genau so muss es sein!
Zu deinem Beitrag Absatz 4: Schöner kann man es gar nicht sagen!
Leider habe ich hier bzgl. Maxhütte starke Bedenken, weil BUL i.d.
Vergangenheit laufend versucht hat, seine Nachbarstädte über den
Tisch zu ziehen. Holzauge sei wachsam!
leser
geschrieben am
13.11.2008 um 13:59 Uhr
Beitrag 32

Danke analyst.

Machen wir in diesem Sinne weiter!!!!!

Macfan
geschrieben am
15.11.2008 um 12:21 Uhr
Beitrag 33

Mein Gott habe ich Hunger!Weis jemand wann das goldene M endlich eröffnet?
Tarantel49
geschrieben am
21.08.2009 um 23:24 Uhr
Beitrag 34

Warum denn nicht auch noch Mc Donalds ..es gibt doch auch Lidl und Co...macht nur weiter so......und ein gutes Geschäft oder Restaurant ,nach dem anderen zieht sich zurück.....und nicht nur allein in Burglengenfeld....:-((
Lengfelder
geschrieben am
09.10.2009 um 12:41 Uhr
Beitrag 35

Ich bin auf jeden Fall froh in BUL zu wohnen.Ich hoffe auch das bald ein Kino kommt weil der letzte Besuch in Maxhütte war alles andere als erfreulich.
Die Sitzreihen waren locker der Ton war nicht Toll und das Kino war etwas nicht aufgeräumt.Wenn ich einen echt tollen Film sehen will dann fahre Ich eh nach Rgb.Ich würde mich freuen wenn Ich auch in Maxhütte die selbe Qualität erhalten würde.Dann könnte gerne auch der Preis etwas höher sein.
Ich hoffe nur das wir bald ein Kino bekommen das eurem so richtig Konkurenz macht.Dann ist euer Betreiber auch mal gezwungen etwas zu tun.
Dann kann man vieleicht in Maxhütte auch mal wieder einen guten Film genießen!!


Und das ist nicht nur meine Meinung!!!!
Trotzdem Kopf hoch!!!


A LENGFELDER
Moon
geschrieben am
09.10.2009 um 12:48 Uhr
Beitrag 36

@ Lengfelder: Bloß falls Du`s nicht mitbekommen hast, der Betreiber des zukünftigen Kinos in BUl und der Betreiber des Maxhütter Kinos ist ein und dieselbe Person.....

Gruaß
Moon

Lengfelder
geschrieben am
14.10.2009 um 22:52 Uhr
Beitrag 37

Wie sollte Ich das auch mittbekommen haben!!!Stand meiner Meinung nach nirgens!!Und über soviel Insider Wissen vefüge Ich nicht.Dann wird wohl euer Kino in Maxhütte echt bald sterben.
Moon
geschrieben am
15.10.2009 um 11:21 Uhr
Beitrag 38

...wer aufmerksam die Mittelbayrische gelesen hat weis es!

Und der Besitzer des Kinos plant, das Maxhütter Kino als "Sparten-Kino" weiterzubetreiben....

Gruaß
Moon
firma
???
http://www.???
geschrieben am
09.03.2011 um 21:34 Uhr
Beitrag 39

Hallo Leute schreibt mal wieder. Wie würdet ihr denn das neue Kino nennen
Moon
geschrieben am
10.03.2011 um 11:07 Uhr
Beitrag 40

Naabtalvision!

klaus
klaus@co-co.de
http://www.co-co.de
geschrieben am
10.03.2011 um 11:15 Uhr
Beitrag 41

aber die betonung auf vision ;-))

mfg
Moon
geschrieben am
10.03.2011 um 16:38 Uhr
Beitrag 42

...oder "Naabtalamorgana"...

Nee, im Ernst, ich finds ja echt gut dass da ein neues großes Kino mit 3D und so kommt....

..wie wärs mit Three-City-Maxx.... Triangle-Max.....
....
Three-Town-Center... Drei-Städte-Lichtspielhaus....



Krea-Tief
geschrieben am
11.03.2011 um 08:56 Uhr
Beitrag 43

BUL-Auge
Skeptiker
geschrieben am
28.11.2011 um 15:09 Uhr
Beitrag 44

ich glaube nicht, dass ein Kino und ein Mc Donalds nach Burglengenfeld kommt...und dieses "Internet" wird sich auch nicht durchsetzen..
Skeptiker (das Original)
geschrieben am
28.11.2011 um 17:25 Uhr
Beitrag 45

Mir ist es ehrlich gesagt egal, was du glaubst. Ich wäre schon zufrieden, wenn du nicht meinen Namen für solche sinnfreien Postings benutzen würdest!
Skeptiker (das Dublikat)
geschrieben am
29.11.2011 um 11:00 Uhr
Beitrag 46

Entschuldigung das wusste ich nicht..in diesem Topic hast Du noch nichts geschrieben und alle anderen vorab durchzusuchen, ob einer die gleiche idee zur Namenswahl wie ich hatte ist dann doch etwas aufwendig....wollte damit keinen Bezug auf Dich oder frühere Postings nehmen...werde ab jetzt als SkeDu unterwegs sein...das Skeptiker-Dublikat :-)
Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 8142 | Anzahl Beiträge: 46
[ alle Themen im Überblick ] [ auf diesen Beitrag antworten ] [ neues Thema eröffnen ]


 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die im Forum gemachten Aussagen, Informationen, Meinungen, Empfehlungen, Photos, Graphiken, etc. nicht von maxhuette-info.de stammen und auch nicht in unserem Namen erfolgen. Vielmehr handelt es sich ausschließlich um subjektive Aussagen von Usern des Forums, die die entsprechenden Aussagen in das Forum eingestellt haben. Die wiedergegebenen Aussagen sind von uns inhaltlich nicht geprüft worden, so daß wir uns von diesen ausdrücklich distanzieren.
Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, daß maxhuette-info.de nicht dafür verantwortlich ist, daß die von einzelnen Usern getätigten Aussagen inhaltlich richtig und rechtlich nicht zu beanstanden sind. Somit hat jeder Autor selbst die alleinigen Konsequenzen für seine Beiträge zu tragen.