Das Informationsportal für Maxhütte-Haidhof und Umgebung
[ alle Themen im Überblick ][ auf diesen Beitrag antworten ]
[ neues Thema eröffnen ]

Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 8317 | Anzahl Beiträge: 47
Komunalwahlen 2008

(offenes Thema)

Infos zum Autor
Eingeborener
geschrieben am
24.11.2007 um 19:20 Uhr
Beitrag 1

hallo,

da ja bald wieder komunalwahlen anstehen,würd mich interessieren wer Eurer Meinung nach Bürgermeister wird.
Richter zum dritten Mal?
Fr.Plank?
Da Seidl junior??
Und was haltet ihr von den Stadtratskandidaten der Parteien?

mfg der Eingeborene
Marinus
geschrieben am
25.11.2007 um 04:10 Uhr
Beitrag 2

ich hoffe es bleibt so wie es ist.
Gruß an alle
klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
25.11.2007 um 10:20 Uhr
Beitrag 3

"ich hoffe es bleibt so wie es ist.
Gruß an alle"

tja, dann schaffen wir doch gleich die demokratie ab,
kostet eh einen haufen geld diese ewigen neuwahlen.

und die mitbestimmung
das wahlrecht
meinungsfreiheit
.........................



besserezeitenherbeiwünschend

klaus

Moon
mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
25.11.2007 um 13:14 Uhr
Beitrag 4

@ Marinus:

Ist nicht Dein Ernst, oder?

Kannst Du Dir vorstellen dass irgendwer es noch weniger kann, als unser aktueller Stadtrat...???

Greetz
Moon
Fritz
geschrieben am
25.11.2007 um 22:21 Uhr
Beitrag 5

Hey Marinus, ich glaube du bist nicht ganz im Bilde.

- Wer einen Entwicklungsplan Maxhütte 2000 für 400.000 EUR erstellen läßt(Überbauung Göhr-Feld) und anschl. diesen Plan in den Mülleimer wirft.
- Wer einen Plan für 35.000 EUR erstellen läßt der vorsieht, dass der Sitzungssaal im Rathaus in den Dachboden verlegt wird und anschl. wird festgestellt, dass dies wegen der Statik nur mit einer Generalsanierung des Rathauses möglich wäre und dieser Plan ebenfalls im Mülleimer landete.
- Wer in die Nähe unseres Gewerbegebietes Birkenzell II einen Brunnen bohren läßt und somit dieses Gewerbegebiet in die Wasserschutzzone III gelangt, wo eine Ansiedlung von Betrieben nur unter erschwerten Bedingungen möglich ist. Deshalb ist das Gewerbegebiet noch zur Hälfte leer. Der Finanzierungsvertrag ist in diesem Jahr ausgelaufen und der Restkredit von 2.000.000 EUR musste in den Haushalt übernommen werden. Jährliche Zinszahlung 145.000 EUR (nur Zinsen, keine Tilgung). Dies wäre jedes Jahr eine Straße die man sanieren könnte.
- Wer ständig die Zusammenarbeit im Städtedreieck nur predigt und seinen Ar... nicht aus dem Sessel hebt und mit den anderen beiden Bürgermeister Nägel mit Köpfen macht.
- Wer der Bevölkerung die wahren Schulden der Stadt verheimlicht und nur von ca. 650.-EUR pro Kopf spricht und wir in Wahrheit fast das dreifache haben (18,32 Mio. geteilt durch die Einwohnerzahl von z.Zt. ca. 10400 ergibt ca. 1750.-EUR pro Kopf-Verschuldung),

da müsste eigentlich was faul sein im Staate Dänemark. Schade das es für Verbohrtheit keine Sofortkasse bei den Bürgern gibt. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass es irgendwann auch der letzte kapiert.
Sepp
geschrieben am
26.11.2007 um 21:35 Uhr
Beitrag 6

Ich glaube es ist Zeit zu einem Wechsel.
Die CSU hat in der letzten Jahren viel bewegt,
deshalb setzen wir ein Zeichen.
Mit unserer Bürgermeisterkandidatin
(DR.Susanne Plank aus Ponholz)

caipiroschka
geschrieben am
26.11.2007 um 21:56 Uhr
Beitrag 7

ORIGINAL VON SEPP : " Ich glaube es ist Zeit zu einem Wechsel.
Die CSU hat in der letzten Jahren viel bewegt,
deshalb setzen wir ein Zeichen.
Mit unserer Bürgermeisterkandidatin
(DR.Susanne Plank aus Ponholz) "



jo, das DR. haut es voll raus. Genauso wie die gestellten fotos
in ihrem Werbeblättchen ( ... mit Merkel , u.s.w. )
Weiss doch jeder das diese Fotos gefäkt sind bzw. auf Bestellung gemacht werden.
Sepp
geschrieben am
26.11.2007 um 22:25 Uhr
Beitrag 8

Na Na so ist es doch nicht!
Die Susanne ist noch keine Bürgermeisterin!
Nur CSU-Kandidatin für`s Bürgermeisteramt!
Wir hoffen natürlich das sie es wird!
fred
geschrieben am
26.11.2007 um 22:30 Uhr
Beitrag 9

das ging ja schnell,sepp
zurück gerudert,
muffe vor anderen?
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
27.11.2007 um 11:57 Uhr
Beitrag 10

Nana...wo driftet denn diese Diskussion hin.....

Ich kenne die Frau Dr.Plank schon länger persönlich und könnte nicht sagen dass sie arrogant wäre.....für andere Leute möchte ich dazu mal lieber nix sagen!

Dass und warum Ihr Mann Rentner ist, tut meines Erachtens nichts zur Sache..genausowenig wie die Fotos mit Politikern und der Doktortitel...

Ich meine aber, dass Politiker mit "Connections" vielleicht nicht schaden können...siehe Karg und Landrat Liedtke!


Vielleicht wäre auch der Seidl Rudi ein guter Bürgermeister, kann ich net sagen...kenn ich net!
Allerdings lässt sich aus seinem Flyer auch nicht wirklich viel über eine Art "Programm" für die nächsten Jahre herauslesen....

Aaaber: Tatsache ist, dass in MH seit Jahrzehnten die SPD ihre Amigo-Wirtschaft betreibt und dass damit jetzt mal Schluss sein muss...u.a. aus den Gründen die FRITZ angesprochen hat!

Leider werden wohl die meisten Maxhütter wie immer SPD wählen ... (weil wir scho immer SPD gwählt hamm und weil die was für die Arbeiter tun...etc. etc..)

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Greetz
Moon


Eingeborener
geschrieben am
27.11.2007 um 18:05 Uhr
Beitrag 11

Hallo,

mein Gott,da hab ich ja was losgetreten*g*

Wollte nur wissen wie Ihr die kandidaten beurteilt,ned ob da Mann von der Susanne(die ich als SPDler auch symphatisch finde)Rentner ist......
Und!!!!!!!Ob die jüngeren kandidaten eurer Meinung nach der "Alte Garde"
gefährlich werden können.

Hoffe auf ein paar sachliche Beiträge*g*
Peter
geschrieben am
28.11.2007 um 11:53 Uhr
Beitrag 12

Die Fr. Plank mag ja recht nett sein, aber eins ist sicher. Wer Plank wählt, wählt Stadlbauer. Die CSU-Kandidatin kann und wird sich auch in Zukunft nicht vom "großen Schatten" lösen können. Selber 3-mal durchgefallen würde er bei einem Wahlsieg der CSU das Zepter führen. So ist es ja bereits im Stadtrat. Plank ist nur Kandidatin und Stadlbauer weiter Fraktionsvorsitzender und Sprecher. Wie bei Richter als es einen Bgm. Gröninger gab, gäbe es bei Plank einen Bgm. Stadlbauer.
Andreas
geschrieben am
28.11.2007 um 12:03 Uhr
Beitrag 13

Das sind doch wirklich gute Infos, ein Dank an Fritz:

------------------------------------------------------------
- Wer einen Entwicklungsplan Maxhütte 2000 für 400.000 EUR erstellen läßt(Überbauung Göhr-Feld) und anschl. diesen Plan in den Mülleimer wirft.
- Wer einen Plan für 35.000 EUR erstellen läßt der vorsieht, dass der Sitzungssaal im Rathaus in den Dachboden verlegt wird und anschl. wird festgestellt, dass dies wegen der Statik nur mit einer Generalsanierung des Rathauses möglich wäre und dieser Plan ebenfalls im Mülleimer landete.
- Wer in die Nähe unseres Gewerbegebietes Birkenzell II einen Brunnen bohren läßt und somit dieses Gewerbegebiet in die Wasserschutzzone III gelangt, wo eine Ansiedlung von Betrieben nur unter erschwerten Bedingungen möglich ist. Deshalb ist das Gewerbegebiet noch zur Hälfte leer. Der Finanzierungsvertrag ist in diesem Jahr ausgelaufen und der Restkredit von 2.000.000 EUR musste in den Haushalt übernommen werden. Jährliche Zinszahlung 145.000 EUR (nur Zinsen, keine Tilgung). Dies wäre jedes Jahr eine Straße die man sanieren könnte.
- Wer ständig die Zusammenarbeit im Städtedreieck nur predigt und seinen Ar... nicht aus dem Sessel hebt und mit den anderen beiden Bürgermeister Nägel mit Köpfen macht.
- Wer der Bevölkerung die wahren Schulden der Stadt verheimlicht und nur von ca. 650.-EUR pro Kopf spricht und wir in Wahrheit fast das dreifache haben (18,32 Mio. geteilt durch die Einwohnerzahl von z.Zt. ca. 10400 ergibt ca. 1750.-EUR pro Kopf-Verschuldung)
---------------------------------------------------------------------

Würde nur noch mehr solche tiefgreifenden Infos hier lesen.

Also bitte, her damit, zur Meinungsbildung finde ich das Super.

Vielleicht äußert sich jemand gegen diese doch harten Vorwürfe.

Also als "keep cool"

Grüße sendet Andreas
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
28.11.2007 um 18:48 Uhr
Beitrag 14

@ PETER: Kann ich mir nicht vorstellen dass die Plank sich vom Stadlbauer langfristig die Butter vom Brot nehmen ließe....

aaber: was wäre grundsätzlich so schlimm daran, wenn der Stadlbauer (ob man ihn nun sympathisch findet oder nicht) im Hintergrund mitbestimmt....

Das Problem wird wohl sein, dass sich diejenigen Wähler, die Detlev nicht mögen aufspalten in die , die trotzdem SPD wählen, und dann die welche Plank oder Seidl wählen, so dass es am Schluß wieder nicht für einen Machtwechsel, gleich welcher Art, reichen wird!

Greetz
Moon
klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
28.11.2007 um 22:14 Uhr
Beitrag 15

@ moon: ist doch möglich, detlev muss nur unter 50 % kommen. dann gibt es eine stichwahl mit dem anderem kandidaten der die nächsthöhere % zahl hat. ob das nun DR.Plank oder der Rudi Seidl ist sei dahingestellt.

in der anderen sache muss ich dem peter allerdings rechtgeben. wer DR.plank wählt,
wählt stadlbauer ...........

mitmüdenaugenimmernochfürsfinanzamtarbeitend

klaus

Marinus
geschrieben am
07.12.2007 um 03:07 Uhr
Beitrag 16

Ich glaube, dass Detlev gewinnt.
Gruß an alle
Marinus
klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
08.12.2007 um 08:41 Uhr
Beitrag 17

@bürger: schön gesagt - und leider wahr
Uwe
geschrieben am
08.12.2007 um 21:32 Uhr
Beitrag 18

Marinus: ...der Richter gewinnt wieder...

Ich glaube du hast letzten Samstag die MZ nicht gelesen. Da spricht Richter ständig von Zusammenarbeit im Städtedreieck und das der Kooperationsvertrag endlich unterschrieben werden muss und er ist derjenige, der Beschlüsse vom Stadtrat seit über einen Jahr nicht vollzieht. Schiebt jedes Monat 5000.-EUR netto und kriegt seinen "Hintern" nicht aus dem Sessel um die Zusammenarbeit der drei Städte auf den Weg zu bringen. Wer so einen wieder als Bürgermeister wählt, der ist von allen guten und bösen Geistern verlassen. So wie in der MZ steht, ist der Seidl auf den Bügermeister von Burglengenfeld zugegangen und hat mit diesem einen Kompromissvorschlag erarbeitet. Und die anderen im Stadtrat lehnten dies ab. Ich hoffe das sich der Seidl Rudi mit seiner UWM durchsetzt und die Zusammenarbeit auf den Weg bringt. Außerdem hat er mit dem Bürgerbegehren recht. Soll doch der Büger entscheiden ob in Burglengenfeld ein Kaufland entsteht oder nicht und nicht die "Alten" im Stadtrat.
auchwassagenwoller
geschrieben am
02.01.2008 um 18:35 Uhr
Beitrag 19

Also, derartige Gespräche fanden auch schon erfolgreich zwischen Burglengenfeld und Frau Dr. Plank statt, anscheinend können alle, nur unser lieber Bürgermeister nicht. Schön find ich übrigens wenn man einerseits die "Hausfrau" stärken will, einem Mann, der aber - neben einer Landwirtschaft- noch auf die eigenen Kinder aufpast dies vorhält.
Wir wollen doch immer offen sein, dann muss man auch mal "verkehrte" Rollen akzeptieren.

Genauso geht Frau Dr. Plan nicht mit Ihrem Doktor hausieren, jedoch hat Sie ihn nun Mal und kann ruhig auch genannt werden (zumal er als Namensbestandteil auf der offiziellen Wahlliste stehen muss).

Zu sagen dies mache Sie automatissch zum besseren Bürgermeister ist sicherlich nicht richtig, sie arrogant zu nennen aber absolut daneben. Ich persönlich hab Sie als freundlichen, hilfsbereiten und kompetenten Menschen kennen gelernt und ich glaub so wirkt sie auch auf die meisten Menschen.

Frau Plank, meine Stimme haben Sie!
kohlgruber
geschrieben am
05.01.2008 um 08:32 Uhr
Beitrag 20

Wenn ich mir die Bürgermeisterkandidaten(in) von Maxhütte-Haidhof anschaue,
dann ist es mir schon ein grosser Trost, dass davon nur einer gewählt werden kann (frei nach Marc Twain)!
optimist
geschrieben am
05.01.2008 um 11:41 Uhr
Beitrag 21

Wenn ich mir die Bgm-Kanditaten so anschaue, sage ich voraus, dass nach der
Wahl, Maxhütte vom Regen, unter Umgehung der Traufe, direkt in der Scheisse landen wird.
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
05.01.2008 um 16:44 Uhr
Beitrag 22

...und wen genau meinst Du mit der "Scheisse" ?!?


Ich würd doch eher sagen, dass wir rein kommunalpolitisch bereits in genau Dieser stecken......



Gruaß
Moon
optimist
geschrieben am
06.01.2008 um 12:16 Uhr
Beitrag 23

Hallo Moon,
die Scheisse will ich weniger auf die Bürgermeisterkanditaten personifizieren.
Die (alle 3) können es sowieso nicht. Es geht mir vielmehr um die Leute (Kandidaten f.d. Stadtrat), die sie in ihren Listen aufgestellt haben. Um diese
ausfindig zu machen, haben sie wahrscheinlich zuerst sämtliche Heil- u. Pflegeanstalten in der Umgebung nach geeignetem Material durchgekämmt. Zu dieser Wahl werde ich auf jeden Fall nicht gehen. Ich will mir ja nicht von meinen Nachkommen mal vorwerfen lassen, dass ich diesen Murks unterschrieben habe. Schade für Maxhütte! Es verstreichen jetzt wieder einige verlorene Jahre.
Gruss von einem alteingesessenen Haidhofer.
Eingeborener
geschrieben am
06.01.2008 um 19:00 Uhr
Beitrag 24

Wenn du schon alle als "unfähig" erklärst wärs doch das Beste für das Wohl unserer Stadt wenn du dich selbst als Bgm aufstellen läßt!!!!!!Na werds gwis besser
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
07.01.2008 um 11:36 Uhr
Beitrag 25

@ Optimist:


das ist ja starker Tobak den Du da von Dir gibst!

Ich denke nicht dass es die drei Kandidaten nicht könn(t)en oder dass die übrigen Stadtratskandidaten/-mitglieder entsprungene Idioten sind!

Aber man muss halt mal klar erkennen, dass keiner der Genannten in seiner Entscheidungsfindung unabhängig sein kann!
Für ALLE gibt es Zwänge, Einschränkungen usw. in Form von Gesetzen, Regelungen, Finanzausstattungen,Regierungsentscheidungen etc.. sowie in Form von Parteilinie, Genossen(Kollegen), Wähler-Erhaltung (Wiederwahl!!!), eigenen Interessen etc..p.p.

Es ist also m.E. vor allem wichtig, dass die Leute in den Stadtrat kommen, die von den wenigsten sachfremden Zwängen gelenkt werden und die nicht nur im Sinne des Parteikonsens alles abnicken.....

...und da lassen sich mit etwas gutem Willen parteiübergreifend schon einige finden....


Greetz
Moon


Moon
mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
22.01.2008 um 19:41 Uhr
Beitrag 26

....seit heute hängen schon die Ersten!!!


Bei uns hat JODA den Anfang gemacht......



Greetz
Moon




..zur Erklärung: Irgendwie sieht er aus wie Joda aus "Star Wars"....unser Detlev!
klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
22.01.2008 um 23:27 Uhr
Beitrag 27

@ moon: dat haste nur wieder von unsere kinners - weil die alien zu ihm sagen ;-))


ausserdem hingen die vom rudi schon einen tag früher.
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
23.01.2008 um 09:15 Uhr
Beitrag 28

@ Klaus: Nee. der Spruch über Joda stammt von der Chefin!!

Richti..Rudi hing früher...aber nicht sooo oft!!!!!!!*ggg*

Greetz
Moon
Caipiroschka
geschrieben am
23.01.2008 um 09:31 Uhr
Beitrag 29

@ Moon : Du wirst doch nicht die Seiten gewechselt haben?

Ausserdem macht die Menge den Joda nicht unbedingt simpatischer.
Um jede Ecke die ich fahr die Angst das grauen könnte dort lauern :-))
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
23.01.2008 um 11:34 Uhr
Beitrag 30

... @ Caipiroschka:
..ich kann keine Seiten wechseln...ich bin nur auf meiner!!!

Nee im Ernst: Dass Yoda jetzt überall rumhängt ist auch nicht grad ästhetisch...da ist der Rudi schon symphatischer anzuschaun!!

Schick mir mal ne mail.....


Greeetz
Moon
Sepp
geschrieben am
23.01.2008 um 13:14 Uhr
Beitrag 31

Hallo zusammen,

nur zur Info: www.uwm-info.de

Grüße
wirklich??
geschrieben am
24.01.2008 um 12:49 Uhr
Beitrag 32

Find ich ja interessant dass die Umw die Schule mit Halle unterstützt haben....Naja, man kann alles schön reden!
Bin nur heilfroh dass der Herr Seidl mittlerweile Hausbesuche macht, wenn man ihn persönlich kennt sinkt das Risiko ihn zu wählen ;-)

Naja, es bleibt auf jeden Fall spannend!

PS: Den Star Wars Charakter den Ihr meint heißt "Yoda", nicht "Joda"
Sepp
geschrieben am
24.01.2008 um 13:30 Uhr
Beitrag 33

Genauso wie die SPD und wer die Abstimmungsergebnisse im Stadtrat nicht kennt sollte sich nicht so weit aus dem Fenster lehnen.
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
24.01.2008 um 18:25 Uhr
Beitrag 34

@ wirklich (was für ein Name!) :

-soweit ich weiß haben sich alle Parteien irgendwann mal darauf geeinigt dass die Schule endlich in Angriff genommen werden muss...also auch die UWM !
...das sollten auch mal Alle was z.B. das ROEK angeht...

...und was Joda betrifft...ich glaub er wirds uns verzeihen....

Möge die Macht mit Dir sein!

Greetz
Moon
Sepp
geschrieben am
25.01.2008 um 15:31 Uhr
Beitrag 35

so is es
Eingeborener
geschrieben am
28.01.2008 um 20:47 Uhr
Beitrag 36

Hey hey,

Yoda........in Maxhütte hängt ein Plakat da hams nan zum "Böhmischen Gefreiten" gemacht.........sehr Makaber*g*
Wobei frau Bgm und der Sunnyboy auch ned recht viel Eindruck hinterlassen.....
Bin ja mal gespannt wie das ausgeht und wer in 3 Monaten "wieder" vorm Meister Yoda zittern darf*g*

Also alle wählen gehen,Bürgerpflicht!!!

mfg der Eingeborene
Marinus
geschrieben am
29.01.2008 um 02:06 Uhr
Beitrag 37

Schlimm wie hier einige über Menschen herziehen.
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
29.01.2008 um 13:19 Uhr
Beitrag 38

@ Marinus:
Na komm, wer wird denn so sensibel sein?
Wenn Detlev (und alle Anderen) ihre Konterfeis überall ausstellen dann ists doch logisch dass da auch abgelästert wird!
Und mal ehrlich: Detlev eignet sich doch auch dazu!!!

Aber wahrscheinlich hast DU auch noch NIE über Witze bezüglich Angela Merkels Äußerem gelacht, gell???


oder wie Stefan Raab sagt:
"Wer seinen Arsch aus dem Fenster hängt, muss damit rechnen geküsst zu werden"


Greetz
Moon
Fabian
geschrieben am
29.01.2008 um 21:01 Uhr
Beitrag 39

www.maxhuette-2008.de
Fabian
geschrieben am
03.02.2008 um 23:49 Uhr
Beitrag 40

Muss jetzt nochmals um meine Seite ergänzen:
www.fabian-biersack.de

Gruß Fabian
andrew
affretco.7@gmail.com
http://www.islandmanrockallexpedition2009.com/valium.html
geschrieben am
19.01.2010 um 17:24 Uhr
Beitrag 41

levitra >:-PP ambien :-] soma %]]] order ativan 0362
personalised
kontakt@atomseo.pl
http://www.buyviagrahere.info/
geschrieben am
20.01.2010 um 00:35 Uhr
Beitrag 42

viagra 765
Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 8317 | Anzahl Beiträge: 47
[ alle Themen im Überblick ] [ auf diesen Beitrag antworten ] [ neues Thema eröffnen ]


 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die im Forum gemachten Aussagen, Informationen, Meinungen, Empfehlungen, Photos, Graphiken, etc. nicht von maxhuette-info.de stammen und auch nicht in unserem Namen erfolgen. Vielmehr handelt es sich ausschließlich um subjektive Aussagen von Usern des Forums, die die entsprechenden Aussagen in das Forum eingestellt haben. Die wiedergegebenen Aussagen sind von uns inhaltlich nicht geprüft worden, so daß wir uns von diesen ausdrücklich distanzieren.
Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, daß maxhuette-info.de nicht dafür verantwortlich ist, daß die von einzelnen Usern getätigten Aussagen inhaltlich richtig und rechtlich nicht zu beanstanden sind. Somit hat jeder Autor selbst die alleinigen Konsequenzen für seine Beiträge zu tragen.