Das Informationsportal für Maxhütte-Haidhof und Umgebung
[ alle Themen im Überblick ][ auf diesen Beitrag antworten ]
[ neues Thema eröffnen ]

Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 6504 | Anzahl Beiträge: 9
Woher kommen die hohen Wasser- und Kanalgebühren?

(offenes Thema)

Infos zum Autor
Webmaster
geschrieben am
02.02.2005 um 15:08 Uhr
Beitrag 1

Vergleicht man die Wasser- und Kanalgebühren mit anderen Gemeinden, wird man feststellen, dass in Maxhütte-Haidhof die Gebühren zum Teil fast doppelt so hoch wie anderswo sind.
Dazu ein Beispiel:
In 83607 Holzkirchen (südlich von München), eines der teuersten Plätze Deutschlands zahlen Sie für 100 ccm Wasser inkl. Kanal 205 Euro.
In Maxhütte-Haidhof zahlt man für 100 ccm 358 Euro. Wie ist das möglich?
Weiter fällt auf, dass die Abrechnung dermaßen kompliziert gemacht ist, dass es kaum nachvollziehbar ist, wie der Preis zustande kommt. Wird hier vielleicht bewusst versucht, die Kosten zu verschleiern?
klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
13.11.2005 um 20:20 Uhr
Beitrag 2

natürlich wird hier bewusst verschleiert. warum hiess es nur vorauszahlung für die wasserversogung? weil der grosse hammer kommt noch.
wartet ab.
irgendwer muss schon für das geltungsbedürfniss unseres stadtrates bezahlen.
nur wer? wir natürlich die kleinen bürgen.
warum wurde nicht wie bisher das wasser von bul und anderen bezogen? warum müssen wir eine neue grundschule nebst mehrzweckhalle haben? warum ein neues einkaufzentrum? nur der pure neid. andere haben das auch, warum wir nicht?
für einen bruchteil der augaben hätte das wasser weiterhin wo anders bezogen werden können.
für einen bruchteil der kosten hätten die grundschulen saniert werden können und wären weitergenutzt worden.
erst muss mit aller gewalt ein neuer supermarkt in die innenstadt, und jetzt setzt man diesem eine konkurenz die nicht nötig war auf die grüne wiese. mal sehen was zuerst leersteht. aber wird wohl wie in bul laufen leere innenstadt. müssen die
denen auch alles nachmachen.

was steht in der zukunft an? natürlich ein freibad? , da die deglgrube angeblich nächstes jahr geschlossen wird wegen zu hoher pacht oder was weis ich. hauptsache wieder ein grund geld rauszuschmeissen.

frustierende grüsse

klaus

Herbert
geschrieben am
21.11.2005 um 20:55 Uhr
Beitrag 3

Hallo,
wenn in Maxhütte 100 ccm (Kubikzentimeter) 358 Euro kosten, dann kommt 1 cbm auf 3.580.000,00 Euro. Das wäre in der Tat etwas teuer.
Vermutlich meinst Du aber 1 cbm 3,58 Euro Wasser- und Kanalgebühren. Regenstaufer wären froh, wenn sie diese Preise hätten.
Übrigens sind in Holzkirchen die Lebenshaltungskosten nicht höher als etwa in Regensburg.

Viele Grüße
Herbert
Simone
geschrieben am
23.11.2005 um 11:36 Uhr
Beitrag 4

Der Meinung des Vorredners Klaus kann ich mich in keinster Weise anschließen, ich bin schockiert über diese Ansichten und Meinungen.
Die Sanierung der städtischen Wasserversorgung hat ihren guten Grund, dass damit Kosten verursacht werden ist logisch und meiner Meinung nach auch völlig rechtens. Die Stadtverwaltung hat doch keinen Grund diesbezüglich etwas zu verschleiern. Die Wasser- und Kanalgebühren liegen übrigens unter denen anderer Städten (auch anderer, sehr naheliegender Städte...)
Die neue Grundschule nebst Mehrzweckhalle war eine sehr gute Investition. Außerdem erfolgte der Bau dieses Trakts nicht von Jetzt auf Gleich, sondern wurde über Jahre hinweg geplant, die Unterstellung man habe das machen müssen, um das Geltungsbedürfnis des Stadtrats zu bezahlen oder den angeblichen Neid auf andere Städte zu stillen ist schon ziemlich "frech" und rührt wohl aufgrund von zuwenig Wissen diesbezüglich.
Zum Thema Einkaufszentrum fällt mir nur ein, dass man das wohl kaum der Stadtverwaltung in die Schuhe schieben kann - man sollte der Firma Ratsibona danbar sein. Ein sehr gelungenes Bauwerk mit tollen Geschäften - tja, in Maxhütte-Haidhof tut sich was und das ist meiner Meinung nach sehr gut so.
klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
25.11.2005 um 11:18 Uhr
Beitrag 5

werte simone,

mag sein, das einigen meine meinung nicht passt, aber ich stehe dazu.
das nur ein teil der bürger die neue grundschule/mehrzweckhalle haben wollte sagte doch allein die damalige bürgerbefragung aus. der grossteil der befragten sprach sich gegen den geplanten standort aus. (was in meinen augen eine ablehnung des baues ansich war, aber danach wurde schlauerweise garnicht erst gefragt).
aber schlauer kniff, dann wird eben nicht dort sondern auf der anderen stasssenseite gebaut.
natürlich soll das gelände genutz werden, und man hatte es auch schon voreillig gekauft.das gelände gehörte ja bereits der stadt (über den kauf lasse ich mich lieber nicht aus, aber es ist wohl allen bekannt was da gelaufen ist), hätte sie es nicht der betreiberfirma verkauft und den bau eines solchen im stadtrat genehmigt, wäre dieses auch nicht gebaut worden. also wo bitte hat der stadtrat nicht damit zu tun?

also werte simone lass mich deine (oder besser die der stadt???) hören.

Tom
geschrieben am
26.11.2005 um 22:16 Uhr
Beitrag 6

Hallo Simone,
regelmäßig habe ich mit großem Interesse die Beiträge gelesen, nun möchte ich auch meine Meinung sagen. Ich finde sehr gut, daß ein neutrales unabhängiges Forum am entstehen ist, wo jeder seine Meinung sagen kann. Ob die Aussagen immer stimmen und ob sie jedem passen ist eine andere Sache. Das neue Einkaufsparadies in MH sehe ich nun viel kritischer und bin froh darüber. Wenn du Simone, damit ein Problem hast, wenn jemand seine freie Meinung sagt, so solltest du dir mal gedanken machen, ob deine Einstellung demokratisch ist.
Vielleicht hilft dir die Aussage neben dem Forum:
3. Gerade im Internet ist das Recht auf Meinungsfreiheit von großer Bedeutung. Versuchen Sie deshalb niemandem Ihre Meinung aufzuzwingen.

Also keep cool Simone.
Und an den Webmaster: Mach weiter so, super Seite!!!
Servus Tom
Simone
geschrieben am
28.11.2005 um 08:52 Uhr
Beitrag 7

Guten Morgen,
ich finde es auch sehr gut, dass ein solches Portal entsteht - gerade deshalb beteilige auch ich mich daran. Jeder hat das Recht seine Meinung zu äußern, so tue auch ich das. Ich vertrete hier MEINE Meinung, nicht die der Stadt (woher auch immer diese Vermutung kommen mag) oder die, die ich am Stammtisch aufgebrummt bekomme. Das bitte ich zu akzeptieren! So wie auch ich die Meinungen anderer sachlich kommentiere um eine lebendige Diskussion entstehen zu lassen. Ich finde es schade, dass in diesem Forum schon wieder eine gewisse Schärfe anderer gegenüber entstanden ist, die anders denken und bereit sind das auch auszusprechen.
Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 6504 | Anzahl Beiträge: 9
[ alle Themen im Überblick ] [ auf diesen Beitrag antworten ] [ neues Thema eröffnen ]


 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die im Forum gemachten Aussagen, Informationen, Meinungen, Empfehlungen, Photos, Graphiken, etc. nicht von maxhuette-info.de stammen und auch nicht in unserem Namen erfolgen. Vielmehr handelt es sich ausschließlich um subjektive Aussagen von Usern des Forums, die die entsprechenden Aussagen in das Forum eingestellt haben. Die wiedergegebenen Aussagen sind von uns inhaltlich nicht geprüft worden, so daß wir uns von diesen ausdrücklich distanzieren.
Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, daß maxhuette-info.de nicht dafür verantwortlich ist, daß die von einzelnen Usern getätigten Aussagen inhaltlich richtig und rechtlich nicht zu beanstanden sind. Somit hat jeder Autor selbst die alleinigen Konsequenzen für seine Beiträge zu tragen.