Das Informationsportal für Maxhütte-Haidhof und Umgebung
[ alle Themen im Überblick ][ auf diesen Beitrag antworten ]
[ neues Thema eröffnen ]

Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 6660 | Anzahl Beiträge: 13
Neue Schule

(offenes Thema)

Infos zum Autor
Peter
geschrieben am
18.10.2004 um 13:25 Uhr
Beitrag 1

Wer weiß warum MH eine neue Schule braucht?
sepp
geschrieben am
18.10.2004 um 19:25 Uhr
Beitrag 2

Vielleicht für die kinder! Oder?
Frage: Für was braucht man einen Fußballplatz?
Für die Fußballer,oder?
klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
01.12.2005 um 14:05 Uhr
Beitrag 3

hallo,

natürlich für die kinder, an dem bau kann man nunmal nichts mehr ändern, nur das drumherum sollte doch etwas besser organisiert werden. z.b. sind die buslaufzeiten zur hauptschule , seitdem die neue grundschule da ist, fast unerträglich geworden. die kinder müssen morgens ca. 25 min. warten bis die schule beginnt, dabei wurde der unterrichtsbeginn schon um 10 minuten nach vorne gelegt um nicht mit der grundschule in konflikt zu kommen. das die kinder jetzt teilweise 10 stunden unterwegs sind davon spricht keiner.
hier ein beispiel: morgens um 7.00 fährt der bus hier (ponholz) los und ist um 7:10 an der hauptschule unterichtsbeginn 7:35. nach der 6.stunde (12:35) fährt der bus ca.35 min bis er hier ist. das ist dann gegen 1:10 uhr. wenn das kind auch noch nachmittagsunterricht hat muss es um 14:00 schon wieder an der haltestelle sein um den bus zu erreichen. der unterricht beginnt aber erst um 14:45. abends gegen 17 uhr ist es dann endlich wieder zuhause. ich spreche hier von einem 5 klässler.
das kann ja wohl nicht sein, oder? eine anfrage an den stadtrat wurde abgewimmelt mit der auskunft: "wir arbeiten daran". das war im september, seitdem funkstille.
(genauso zu dem thema : büchergeld, kopiergeld , arbeitshefte. aber dazu demnächst mehr in einem anderem beitrag)
Rudi
geschrieben am
01.12.2005 um 19:51 Uhr
Beitrag 4

Ich stimme dir voll zu. Die Frage ist allerdings, "wo sind unsere Stadträte", Krämer, Stegerer, Stadlbauer, Kiener usw. man könnte dies beliebig fortsetzen. Tatsache ist doch das diese Leute reine " Postenschusterer" sind, und sich um uns absolut nichts sch......!
Moon
Mitbuerger@gmx.net
geschrieben am
03.12.2005 um 14:40 Uhr
Beitrag 5

Wahnsinn!
Stasi ist überall!

Aber im Prinzip find ichs gut wenn Du die Stadträte informierst...dann wissen sie in Zukunft wo sie nachschaun können um "Volkes Stimme" zu hören (bzw. zu lesen)

Ansonsten ist ja bei uns immer alles "bestens" !

Greetz
Moon
klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
04.12.2005 um 19:27 Uhr
Beitrag 6

hallo,

ja herr / frau unbekannt. weiter so. dann noch das richtige parteibuch und es wird was aus dir.



an die admins. warum funktioniert eigentlich die e-mail benachrichtigung nicht?
klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
19.01.2006 um 08:58 Uhr
Beitrag 7

hallo,

so, anscheinend tut sich jetzt was im bezug auf die busfahrzeiten zur hauptschule. zumindestens brachte mein sohn gestern einen umfrage zettel von der schule mit, worauf man stellung zu den zeiten machen konnte. da hat tatsächlich der elternbeirat was angeleiert. naja, ist ja auch erst 5 monate gültig der neue fahrplan.
schaun wir mal ob sich da was tut, oder ob meine kinder vorher in rente gehen.

auf eine glücklichere zukunft hoffend

klaus



Spion
geschrieben am
24.01.2006 um 22:16 Uhr
Beitrag 8

Weiß jemand wer den neuen Zaun fürs FC- Gelände bezahlt hat. Vor ca drei Jahren haben die schon einmal 80zig Tausend Euro von der Stadt(sprich von uns)bekommen.
Sieht ja verdammt gut aus,(Blöde Frage, oder?)
Vielleicht ist das ja in den Bau der Grundschule geflossen?
Könnte sein dass dies im Stadtrat besprochen wird, falls nicht wieder der eine oder andere einschläf...ffffttttttttt
klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
18.09.2006 um 13:19 Uhr
Beitrag 9

hallo zusammen,

angeblich sollte der busfahrplan zu diesem schuljahr überarbeitet werden.
also ich sehe keine besserung, eher das gegenteil.
die zeiten sind jetzt immer noch wie weiter oben beschrieben. nur haben meine kinder jetzt bis zu 3 mal die woche nachmittags unterricht (bisher einmal)

vielen dank lieber busunternehmer und schulbeirat die planung ist ja prima gelungen.

diesmalohnegrüsse

klaus



klaus
klaus@ostbock.de
geschrieben am
01.10.2006 um 12:46 Uhr
Beitrag 10

hallo,

tolle entscheidung hat da der elternbeirat samt stadt und schule mit dem busunternehmer getroffen. wir lassen die 7. stunde wegfallen und machen dafür mehr nachmittags unterricht. jetzt ist es so das meine kinder bis zu 3x nachmittagsunterricht haben und an diesen tagen bis zu 11 stunden (davon 2-3 std.
busfahrt und warte zeit) unterwegs sind. und das für 6 km schulweg.
ich halte den zustand für nicht tragbar. wann sollen sie dann ihre hausaufgaben machen? freizeit?
als es um den grundschulneubau ging, sagte mal ein bekannter bürgermeister zu mir: sie brauchen sich doch eh keine gedanken darüber machen, ihre kinder sind bis dahin (fertigstellung grundschule) garnicht mehr in dieser. nein, meine kinder sind jetzt auf der hauptschule und leiden noch mehr darunter. die grundschüler werden vorrangig behandelt. aus dem bus den meine kinder nehmen könnten (!) um schneller zuhause zu sein, werden sie immer wieder vom fahrer verwiesen, da dieser mit den grundschülern schon überfüllt ist. da werden millionen für ein prestigeobjekt ausgegeben, aber an dem geld für eine adaquate beförderung happert es.

mfg

klaus

iqvhfnw
frlknz@cmlpvs.com
http://xemdvpjqvsrc.com/
geschrieben am
02.01.2010 um 20:00 Uhr
Beitrag 11

QH8Zyz xvwikfgarfgd, [url=http://cstfqgwphgga.com/]cstfqgwphgga[/url], [link=http://axibmelwrqtp.com/]axibmelwrqtp[/link], mjyeokeexvxm.com/
Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 6660 | Anzahl Beiträge: 13
[ alle Themen im Überblick ] [ auf diesen Beitrag antworten ] [ neues Thema eröffnen ]


 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die im Forum gemachten Aussagen, Informationen, Meinungen, Empfehlungen, Photos, Graphiken, etc. nicht von maxhuette-info.de stammen und auch nicht in unserem Namen erfolgen. Vielmehr handelt es sich ausschließlich um subjektive Aussagen von Usern des Forums, die die entsprechenden Aussagen in das Forum eingestellt haben. Die wiedergegebenen Aussagen sind von uns inhaltlich nicht geprüft worden, so daß wir uns von diesen ausdrücklich distanzieren.
Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, daß maxhuette-info.de nicht dafür verantwortlich ist, daß die von einzelnen Usern getätigten Aussagen inhaltlich richtig und rechtlich nicht zu beanstanden sind. Somit hat jeder Autor selbst die alleinigen Konsequenzen für seine Beiträge zu tragen.